Wiesenweg 11, 7532 Litzelsdorf
+43 664 12 30 366
mail@olexx-it.at

Cyberbedrohung Emotet

Created with Sketch.

Vorsicht vor Emotet

Die Schadsoftware gelangt über Phishing-Mails auf den Rechner. Ist Emotet erstmal auf dem Computer, nimmt das Unheil seinen Lauf. Durch den Trojaner kann unterschiedliche Schadsoftware nachgelagert werden. Dabei werden besonders häufig Trojaner verwendet, die Zugangsdaten für Online-Banking ausspionieren. Außerdem kann über Emotet Ransomware verbreitet werden, die Dateien verschlüsselt und Backups löscht. Für die Freigabe der betroffenen Daten wird daraufhin ein Lösegeld gefordert.

Was Sie tun können

  • Haben Sie ein gesundes Misstrauen in Ihrem Emailverkehr (kenne ich den Absender, ist der Betreff plausibel, habe ich dort eingekauft)
  • Öffnen Sie keine Emails und deren Anhänge von unbekannter Herkunft
  • Banken fordern Sie niemals per E-Mail auf, TANs, Konto- und Kreditkartendaten einzugeben oder zu bestätigen!
  • Sofern Ihre Rechner nicht betreut werden, updaten Sie Ihr Betriebssystem und Ihren Virenschutz und erstellen Sie regelmäßige Backups
  • Bei verdächtigen Aktivitäten auf Ihrem Rechner,
    • Trennen Sie umgehend die Netzwerkverbindung
    • Schalten Sie den Computer aus, falls dies nicht mehr möglich ist, ziehen Sie den Netzstecker oder drücken Sie für mindestens 10 Sekunden den Einschaltknopf

Wir helfen weiter

Sollten Sie Fragen zum Umgang mit Sicherheitsupdates haben oder Schwierigkeiten beim Erstellen von Backups – wir unterstützen Sie gerne!